Das Generationen-Bad

Die barrierearme Gestaltung Ihres Traumbades ist eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, damit der größtmögliche Komfort ohne Einschränkungen bei Ihnen Einzug erhält.

Slider

Komfort trifft Design - Ihr barrierearmer Wohlfühlort

In Ihrem Traumbad sollen Sie sich rundum wohlfühlen und dabei keinerlei Einschränkungen haben. Für ein hohes Maß an Komfort kann Barrierefreiheit sowohl bei der Planung des Eigenheims als auch bei der Renovierung des Badezimmers, ein relevantes Thema sein. Die Barrierearme Gestaltung des Wohnraums ist eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft.

barrierearmes Badezimmer für ein barrierefries Haus

Barrierearme Bäder sind nicht mehr nur etwas für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, denn ein Bad ohne Barrieren bietet jedem ein hohes Plus an Komfort. Dank der innovativen und stilvollen Entwicklungen brauchen Sie hier keine Abstriche beim Design zu machen. Wir zeigen Ihnen schöne Beispiele für Ihr neues Traumbad.

Wir planen für Sie ausreichend Bewegungsfreiheit ein und sorgen dafür, dass alle Objekte gut und einfach zugänglich sind. Hierbei ist es besonders wichtig, die vorhandene Fläche so gut wie möglich zu nutzen, wir stehen Ihnen mit der kompetenten Beratung unserer Lumina Badplaner zur Seite und erstellen Ihnen Ihre individuelle Planung.

die angenehme Dusche

Für das barrierefreie begehen und befahren eignen sich bodengleiche Duschen. Für hohen Komfort sorgt eine Sitzgelegenheit in der Dusche, praktisch ist hier zum Beispiel ein Duschklappsitz, welcher einfach eingeklappt wird sobald er nicht benötigt wird.

Eine Duschstange mit Handlauf hilft beim einfachen Abstützen und gibt Ihnen Sicherheit und Halt.

Für einen rutschfesten Boden eignen sich Duschwannen mit einer Sicherheits-Beschichtung.

moderne, barrierearme Dusche für ein barrierefreies Badezimmer

die entspannte Badewanne

Barrierefreies Badezimmer mit moderner, barrierearmen Badewanne in der Lumina Badausstellung

Auch die Badewanne kann barrierearm gestaltet werden. Es gibt verschiedene begehbare Modelle, welche durch eine zu öffnende Tür betreten werden können. Für absolute Sicherheit sorgen Haltegriffe rund um die Badewanne welche für bessere Beweglichkeit sorgen und als Aufstehhilfe genutzt werden können. Für einen sicheren Ein-/ und Ausstieg kann eine Haltestange an der Badewanne montiert werden.

das sichere WC

Auch im WC Bereich sind Haltegriffe von großem Vorteil wenn es um den bestmöglichen Komfort und die höchste Sicherheit geht. Sie dienen als Abstützhilfe und können starr oder flexibel wegklappbar montiert werden. Eine Fernauslösung für die WC Spülung oder auch ein Halter für Toilettenpapier können direkt am Haltegriff angebracht werden um ein umständliches Drehen zu vermeiden.

Ein verlängertes WC sorgt für viel Platz und Komfort, ein erhöhtes vereinfacht das Hinsetzen und Aufstehen. Eine weitere Möglichkeit bietet eine integrierte Höhenverstellung am Installationsgestellt wodurch die Höhe des WCs individuell eingestellt werden kann.

WC mit Haltegriff für ein barrierearmes Badezimmer

der komfortable Waschtisch

Barrierearmes, modernes Waschbecken/Waschtisch für ein barrierefreies Badezimmer

Der barrierearme Waschtisch sollte unterfahrbar sein und somit weder einen Unterschrank noch einen tiefen Siphon haben. Dies ist nicht nur für Rollstuhlfahrer komfortabel nutzbar, auch Menschen mit Rollator können möglichst nah an den Waschtisch heran fahren und auch Kinder kommen mit einem Hocker so nah genug an den Waschplatz.

Die Armatur sollte gut erreichbar und leicht bedienbar sein. Hierzu ist ein großer, möglicherweise auch verlängerter Hebel an der Armatur hilfreich. Eine weitere Variante bietet hier eine elektronische Armatur, die per Infrarot den Wasserstrahl aktiviert.

Um eine gute Sicht auf den Spiegel aus allen Blickwinkeln zu gewährleisten ist ein Spiegel mit Kippfunktion zu empfehlen. Er kann individuell in seinem Neigungswinkel verstellt werden und bietet somit zum Beispiel auch kleineren Personen eine gute Sicht.

die angenehme Dusche

moderne, barrierearme Dusche für ein barrierefreies Badezimmer

Für das barrierefreie begehen und befahren eignen sich bodengleiche Duschen. Für hohen Komfort sorgt eine Sitzgelegenheit in der Dusche, praktisch ist hier zum Beispiel ein Duschklappsitz, welcher einfach eingeklappt wird sobald er nicht benötigt wird.

Eine Duschstange mit Handlauf hilft beim einfachen Abstützen und gibt Ihnen Sicherheit und Halt.

Für einen rutschfesten Boden eignen sich Duschwannen mit einer Sicherheits-Beschichtung. Bei einem gefliesten Duschbereich sollten Sie auf kleinformatige Fliesen setzen.

die entspannte Badewanne

Barrierefreies Badezimmer mit moderner, barrierearmen Badewanne in der Lumina Badausstellung

Auch die Badewanne kann barrierearm gestaltet werden. Es gibt verschiedene begehbare Modelle, welche durch eine zu öffnende Tür betreten werden können. Für absolute Sicherheit sorgen Haltegriffe rund um die Badewanne welche für bessere Beweglichkeit sorgen und als Aufstehhilfe genutzt werden können. Für einen sicheren Ein-/ und Ausstieg kann eine Haltestange an der Badewanne montiert werden.

das sichere WC

WC mit Haltegriff für ein barrierearmes Badezimmer

Auch im WC Bereich sind Haltegriffe von großem Vorteil wenn es um den bestmöglichen Komfort und die höchste Sicherheit geht. Sie dienen als Abstützhilfe und können starr oder flexibel wegklappbar montiert werden. Eine Fernauslösung für die WC Spülung oder auch ein Halter für Toilettenpapier können direkt am Haltegriff angebracht werden um ein umständliches Drehen zu vermeiden.

Ein verlängertes WC sorgt für viel Platz und Komfort, ein erhöhtes vereinfacht das Hinsetzen und Aufstehen. Eine weitere Möglichkeit bietet eine integrierte Höhenverstellung am Installationsgestellt wodurch die Höhe des WCs individuell eingestellt werden kann.

der komfortable Waschtisch

Barrierearmes, modernes Waschbecken/Waschtisch für ein barrierefreies Badezimmer

Der barrierearme Waschtisch sollte unterfahrbar sein und somit weder einen Unterschrank noch einen tiefen Siphon haben. Dies ist nicht nur für Rollstuhlfahrer komfortabel nutzbar, auch Menschen mit Rollator können möglichst nah an den Waschtisch heran fahren und auch Kinder kommen mit einem Hocker so nah genug an den Waschplatz.

Die Armatur sollte gut erreichbar und leicht bedienbar sein. Hierzu ist ein großer, möglicherweise auch verlängerter Hebel an der Armatur hilfreich. Eine weitere Variante bietet hier eine elektronische Armatur, die per Infrarot den Wasserstrahl aktiviert.

Um eine gute Sicht auf den Spiegel aus allen Blickwinkeln zu gewährleisten ist ein Spiegel mit Kippfunktion zu empfehlen. Er kann individuell in seinem Neigungswinkel verstellt werden und bietet somit zum Beispiel auch kleineren Personen eine gute Sicht.