Wasser sparen im Bad - Keuco Edition 400 Armatur

Wasser sparen im Bad – Nachhaltig Kosten senken und Ressourcen schonen

Am heutigen Weltwassertag möchten wir auf die Bedeutung einer unserer wichtigsten Ressourcen hinweisen –  dem Wasser. Der Weltwassertag findet seit 1993 jährlich am 22. März statt und wurde von der UN-Generalversammlung ins Leben gerufen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“. Das Motto bringt es gut auf den Punkt, denn wir alle sollten das Wasser als eine kostbare Ressource ansehen ohne die ein Leben auf der Erde nicht möglich wäre.

Warum sollten wir Wasser sparen?

Ungefähr zwei Drittel unserer Erde sind mit Wasser bedeckt: Das sollte doch heißen, dass ausreichend Wasser vorhanden ist? Warum sollten wir also Wasser sparen? Von diesen zwei Dritteln sind nur 3,5 % Trinkwasser denn dies unterliegt als Lebensmittel besonders hohen Qualitätsansprüchen. Bei der Gewinnung und der Wassererwärmung werden wichtige Ressourcen und eine große Menge Energie beansprucht. Diese können wir schonen durch einen bedarfsgerechten und nachhaltigen Konsum. So spart zusätzlich auch jeder Einzelne von uns Wasserkosten ein.

Den größten Teil des Trinkwassers verbrauchen wir bei der täglichen Hygiene. Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Beitrag ein paar einfache direkt umsetzbare Tipps zum Wassersparen im Bad zeigen. Ebenso möchten wir Ihnen zeigen warum es sinnvoll ist den Wasserverbrauch bereits bei Planung und Sanierung des Badezimmers zu berücksichtigen. Wird das Wasser beispielsweise durch die Heizung erwärmt, sorgt eine wassersparende Badausstattung zusätzlich für einen geringeren Verbrauch bei Strom, Öl und Gas.

Einfache Tipps zum Wasser sparen im Badezimmer:

  • Die Armatur am Waschbecken während des Zähneputzens oder des Händewaschens abstellen. Dies kann, je nach Armatur, 5 – 10 Liter Wasser pro Minute einsparen
  • Hände mit kaltem statt warmen Wasser waschen
  • Öfter Duschen statt Baden – Während bei einem Vollbad durchschnittlich 150-200 Liter Wasser verbraucht werden, sind es bei einer Dusche durchschnittlich 60-80 Liter. Diese Menge kann noch verringert werden, wenn beim Einseifen oder Rasieren unter der Dusche das Wasser abgestellt wird.
  • Den tropfenden Wasserhahn reparieren oder austauschen lassen. Dieser kostet nicht nur Nerven sondern pro Jahr auch bis zu 800 Liter Wasser.
  • Auch wenn es eigentlich jeder wissen sollte – benutzen Sie die Toilette nicht als Abfalleimer. Die Entsorgung von Abfällen über die Toilette verschmutzt nicht nur unser Abwasser stark mit Schadstoffen sondern verstopft auch Rohre und Leitungen.
Keuco IXMO Dusche bei Lumina - Meine Badausstellung

Die wassersparende Badausstattung bei der Sanierung oder Renovierung im Blick haben:

  • für die Armatur des Waschbeckens können Sie einen Strahlregler einsetzen lassen. Der Regler mischt dem Wasserstrahl etwas Luft bei, so wird der Wasserverbrauch reduziert.
  • Bei Einhebelmisch-Armaturen kann zudem eine Wasserspar-Kartusche eingesetzt werden. Diese bewirken einen Wiederstand im Hebelweg, sodass der Hebel nicht automatisch bis zum Anschlag öffnet.
  • Mit elektronischen Sensor-Armaturen fließt das Wasser nur dann wenn es wirklich benötigt wird. Dazu erhöhen diese Armaturen die Hygiene, das sie nicht berührt werden müssen sondern über den elektronischen Sensor gesteuert werden.
  • In der Dusche können Wasserspareinsätze oder Durchlaufbegrenzer eingesetzt werden. Diese senken den Wasserverbrauch, ebenso wie bei der Armatur, durch Luftbeimengung.
  • Energiesparen beim Duschen funktioniert zum Beispiel mit einem Thermostat, damit legen Sie die Wasser-Höchsttemperatur und die Durchschnittstemperatur fest.
  • Wer einen älteren Spülkasten am WC besitzt kann durch den Einbau eines modernen Spülkastens bis zu 6 Liter Wasser je Spülgang einsparen.
  • Dazu empfiehlt dich hier eine Start-/Stopp Spülung oder eine 2-Mengen Spülung (zwei Tasten für eine große- und eine kleine Spülung). Diese Vorrichtungen sind heute normalerweise Standard.
  • Bei Spülarmaturen die ohne Spülkasten auskommen empfiehlt sich eine Spülstromregulierung, bei der die Spülmenge manuell eingestellt wird.
Tece WC wandhängend mit zwei-Tasten Spülarmatur

Beratung rund um das Thema wassersparende Badausstattung

Gerne beraten wir Sie in Ihrer Lumina Badausstellung vor Ort wie Sie Ihr Badezimmer möglichst wasser- und energiesparend umbauen können.

Wasser sparen im Bad mit Einhebelmischer Armatur am Waschbecken

Am heutigen Weltwassertag möchten wir auf die Bedeutung einer unserer wichtigsten Ressourcen hinweisen –  dem Wasser. Der Weltwassertag findet seit 1993 jährlich am 22. März statt und wurde von der UN-Generalversammlung ins Leben gerufen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“. Das Motto bringt es gut auf den Punkt, denn wir alle sollten das Wasser als eine kostbare Ressource ansehen ohne die ein Leben auf der Erde nicht möglich wäre.

Warum sollten wir Wasser sparen?

Ungefähr zwei Drittel unserer Erde sind mit Wasser bedeckt: Das sollte doch heißen, dass ausreichend Wasser vorhanden ist? Warum sollten wir also Wasser sparen? Von diesen zwei Dritteln sind nur 3,5 % Trinkwasser denn dies unterliegt als Lebensmittel besonders hohen Qualitätsansprüchen. Bei der Gewinnung und der Wassererwärmung werden wichtige Ressourcen und eine große Menge Energie beansprucht. Diese können wir schonen durch einen bedarfsgerechten und nachhaltigen Konsum. So spart zusätzlich auch jeder Einzelne von uns Wasserkosten ein.

Den größten Teil des Trinkwassers verbrauchen wir bei der täglichen Hygiene. Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Beitrag ein paar einfache direkt umsetzbare Tipps zum Wassersparen im Bad zeigen. Ebenso möchten wir Ihnen zeigen warum es sinnvoll ist den Wasserverbrauch bereits bei Planung und Sanierung des Badezimmers zu berücksichtigen. Wird das Wasser beispielsweise durch die Heizung erwärmt, sorgt eine wassersparende Badausstattung zusätzlich für einen geringeren Verbrauch bei Strom, Öl und Gas.

Keuco IXMO Dusche bei Lumina - Meine Badausstellung

Einfache Tipps zum Wasser sparen im Badezimmer:

  • Die Armatur am Waschbecken während des Zähneputzens oder des Händewaschens abstellen. Dies kann, je nach Armatur, 5 – 10 Liter Wasser pro Minute einsparen
  • Hände mit kaltem statt warmen Wasser waschen
  • Öfter Duschen statt Baden – Während bei einem Vollbad durchschnittlich 150-200 Liter Wasser verbraucht werden, sind es bei einer Dusche durchschnittlich 60-80 Liter. Diese Menge kann noch verringert werden, wenn beim Einseifen oder Rasieren unter der Dusche das Wasser abgestellt wird.
  • Den tropfenden Wasserhahn reparieren oder austauschen lassen. Dieser kostet nicht nur Nerven sondern pro Jahr auch bis zu 800 Liter Wasser.
  • Auch wenn es eigentlich jeder wissen sollte – benutzen Sie die Toilette nicht als Abfalleimer. Die Entsorgung von Abfällen über die Toilette verschmutzt nicht nur unser Abwasser stark mit Schadstoffen sondern verstopft auch Rohre und Leitungen.
Tece WC wandhängend mit zwei-Tasten Spülarmatur

Die wassersparende Badausstattung bei der Renovierung oder Sanierung im Blick haben:

  • für die Armatur des Waschbeckens können Sie einen Strahlregler einsetzen lassen. Der Regler mischt dem Wasserstrahl etwas Luft bei, so wird der Wasserverbrauch reduziert.
  • Bei Einhebelmisch-Armaturen kann zudem eine Wasserspar-Kartusche eingesetzt werden. Diese bewirken einen Wiederstand im Hebelweg, sodass der Hebel nicht automatisch bis zum Anschlag öffnet.
  • Mit elektronischen Sensor-Armaturen fließt das Wasser nur dann wenn es wirklich benötigt wird. Dazu erhöhen diese Armaturen die Hygiene, das sie nicht berührt werden müssen sondern über den elektronischen Sensor gesteuert werden.
  • In der Dusche können Wasserspareinsätze oder Durchlaufbegrenzer eingesetzt werden. Diese senken den Wasserverbrauch, ebenso wie bei der Armatur, durch Luftbeimengung.
  • Energiesparen beim Duschen funktioniert zum Beispiel mit einem Thermostat, damit legen Sie die Wasser-Höchsttemperatur und die Durchschnittstemperatur fest.
  • Wer einen älteren Spülkasten am WC besitzt kann durch den Einbau eines modernen Spülkastens bis zu 6 Liter Wasser je Spülgang einsparen.
  • Dazu empfiehlt dich hier eine Start-/Stopp Spülung oder eine 2-Mengen Spülung (zwei Tasten für eine große- und eine kleine Spülung). Diese Vorrichtungen sind heute normalerweise Standard.
  • Bei Spülarmaturen die ohne Spülkasten auskommen empfiehlt sich eine Spülstromregulierung, bei der die Spülmenge manuell eingestellt wird.
Wasser sparen im Bad mit Einhebelmischer Armatur am Waschbecken

Beratung rund um das Thema wassersparende Badausstattung

Gerne beraten wir Sie in Ihrer Lumina Badausstellung vor Ort wie Sie Ihr Badezimmer möglichst wasser- und energiesparend umbauen können.